Heimatverein Goch e.V.
Heimatverein Goch e.V.
GOCH.TV - Das miteinander Stadt-Fernsehen ist eine Videoplattform von Gochern für Gocher. Registriere dich und lade deine Videos hoch! Egal ob Handy-Video oder Camcoder. Egal ob aktuell oder über die Geschichte von Goch. Wir freuen uns über alle Beiträge. Auch über deinen!

<

Als die Stadt Goch nach dem Abzug der Bundeswehr das Gelände der Reichswaldkaserne erworben hatte, wurden mit Unterstützung des Werkbundes und des Grimme Institutes in vier verschiedenen Werkstattverfahren die Gocher Bürger beteiligt, um die zukünftige Gestaltung des Reichswald-Kasernen-Geländes zu kreieren.

Über 500 Bürger.- von jung bis alt - haben sich aktiv an den verschiedenen Werkstätten beteiligt. Hier wurden viele Ideen eingebracht, wie ein neuer Stadtteil aussehen könnte.

Um möglichst kostengünstig die Arbeiten der Werkstattverfahren aufzuzeichnen und zu archivieren, ging es in einer Werkstatt um die Dokumentation der verschiedenen Arbeitskreise per Webauftritt und Video.

 

Anfang 2010 trafen sich in den Räumen von Block 6 der ehemaligen Reichswaldkaserne die Videointeressierten.

In der Web-Werkstatt ging es um die Grundlagen eines CRM-Systems, wir erarbeiteten mit Dozenten vom Grimme Institut die Webkonzeption für den Internetauftritt.

Die meisten Teilnehmer des Web-Workshops nahmen auch an dem Video-Workshop teil.

Wieder mit Dozenten vom Grimme-Institut unterstützt wurden die Grundkenntnisse in den Videojournalismus erarbeitet.

Schon beim ersten Treffen war allen Teilnehmern klar, dass wir nicht ausschließlich über die 4 Werkstattverfahren und die Veränderungen in dem Gebiet Reichwaldkaserne berichten wollten, sondern über ganz Goch – alles was in Goch und den Ortsteilen geschieht.

 

Goch.TV – das Miteinander Stadt- und Bürger- Fernsehen wurde geboren.

So gingen wir am 08. Juni 2010 mit unserer selbst erstellten Webseite www.GOCH.TV online.

 

Bis heute sind insgesamt ca. 2000 Videoberichte auf unserer Webseite www.GOCH.TV vom Redaktionsteam und Gocher Bürgern hochgeladen worden.

Aber auch alle anderen Redaktionsmitglieder und Videofilmer sind mit viel Freude bei der Sache, um für die Gocher Bürger über Goch und Umgebung zu berichten und die neuen Videos zu schneiden und zu veröffentlichen.

Ein besonderes Highlight war die Erstellung des GOCH.TV Krimis.

Von der Auswahl der Drehbücher von mehreren Autoren, über das Casting, das Erstellen des Drehbuchs, das Aufnehmen und das Schneiden des Film, bis zur Erstellung der Filmusik durch einen Komponisten hat das Krimi-Team von Goch.TV alles selbst erstellt.

Am 09. Mai 2014 war die große Kino-Premiere des Video-Krimis „Mord im Goli“ im ausverkauften Goli-Theater.

Einige Jahre hat Georg Krebber bei seinem 5. Jahresrückblick im Goli das Goch.TV Videojahr vorgestellt, leider ist seine Zeit aus beruflichen und privaten Gründen ein wenig beschränkt.

 

All das wird auf den 14-tägig stattfindenden Redaktionssitzungen vom Goch.TV-Team im Steintor ausgeheckt, besprochen, geplant und umgesetzt.

Bei der Gründung von Goch.TV waren wir eine Arbeitsgruppe der Werkstattverfahren,

Die Werkstätten waren nach einem Jahr abgeschlossen.

Mittlerweile wird in Neu-See-Land, so heißt das neue Baugebiet fleißig gebaut, die ersten 4 Bauabschnitte sind in Arbeit, an der See-Allee sind schon viele Häuser bezogen - es tut sich was.

Bis auf den See – und die alte Wache, sie steht immer noch – sie soll nach den Wünschen für Ausstellungen genutzt werden - sind die meisten Ideen der Gocher Bürger in den Rundordner gewandert.

Aber Goch.Tv gibt’s immer noch.

 

GOCH.TV war anfangs der Stadtt angeschlossen.

Wir wollten und konnten auf Dauer städtisch sein.

Da wir auch keinen neuen Verein gründen wollten, haben wir beim Heimatverein Goch e.V. um Anschluß nachgefragt und sind 2015 als selbständige Arbeitsgruppe in den Heimatverein Goch e.V aufgenommen worden. So können wir uns weiterhin um unsere ursprünglichen Ziele „Videos von Gochern für Gocher erstellen“ kümmern.

Alle Mitglieder von Goch.TV arbeiten ehrenamtlich,

Bis auf 2 Videocameras aus den Anfangstagen, die für Videoaufnahmen verliehen werden, arbeiten alle Videofilmer mit ihren eigenen Videocameras, Stativen und Mikrofonen, auch die Videosoftware und Schnittgeräte hat jeder selbst bezahlt.

Über den Heimatverein Goch e.V. nehmen wir immer gerne Spenden mit dem Vermerk GOCH.TV entgegen, die wir ausschließlich für unsere Arbeit einsetzen.

 

Nach dem Abriss der Reichswaldkaserne kamen wir in den Nebenräumen der Bücherei unter. Als die ehemaligen Boumans- Röchling Gebäude abgerissen wurden, waren wir im Jugenheim Astra zu Gast - bis die Nutzungsänderung in einen Kindergarten erfolgte.

Jetzt nutzen wir die Räumlichkeiten des Heimatvereins im Steintor als Redaktionsräume. Hier tagen wir im 14-tägigen Rhythmus.

Was uns im Steintor immer noch fehlt ist der Internetanschluß samt Monitor, um Videos anzuschauen und zu besprechen.

Im Turm des Steintores wird auch „Talk im Tor“ gedreht.

 

Anfangs wurden unsere Videos auf der bisherigen Webseite nicht von Smartphones und Tablets unterstützt und konnten auf Grund der Serverkapazitäten, die uns die Gocher Stadtentwicklung zur Verfügung gestellt hatte, nicht in HD-Qualität gezeigt werden.

So haben wir uns entschlossen, einen neuen Webauftritt zu planen.

Ziel war es, dass unsere Videos dem heutigen Standard entsprechend in Full-HD geschaut werden können, gleichzeitig sollten die Server-Kosten für den Speicherplatz sehr gering sein, da wir keine kalkulierbaren Einnahmen haben werden und ausschließlich auf Spenden angewiesen sind.

Durch eine großzügige Spende der Sparkasse Goch war es uns möglich den neuen Webauftritt anzugehen.

Fabian Seltmann, heute in Kooperation mit z3com, hat schon die alte, Webseite erstellt und kostenlos supportet. Dank einer großzügigen Spende der Sparkasse Goch konnte 2016/2017 der neue Webauftritt erstellt und programmiert werden.

Wir haben ihn vom Design an den vorherigen angepasst,

Die Videos sind in jetzt in Full-HD Qualität zu schauen.

Von den fast 2000 alten Video sind ca. 1000 Videos übertragen.

Alle Videos können endlich auch auf allen Smartphones und Tablets, sei es Apple oder Android, angeschaut werden.

 

Mit dem neuen Webauftritt haben wir den Wunsch,

dass alle Gocher - die Stadt Goch, der Werbering Goch, die Gocher Unternehmen, die Gocher Vereine, die Gocher Schulen,

aber auch die Gocher Bürger ihre Videos auf GOCH.TV hochladen und veröffentlichen.

Von allen für alle

Eben Miteinander Stadt- und Bürger-Fernsehen

folgen Sie uns auf

- Aktuelles -

Soeben erschienen

Das neueste Werk unseres Mitgliedes

Heinz van de Linde:

Frau Becker und die Dohle Bella

Ein Büchlein mit den schönsten Geschichten und Gedichten, die er seinen Kindern und Enkeln erzählt hat.

-geeignet für 8- bis 12-Jährige-

erhältlich zum Preis von 6,99 € in Buchhandlungen und bei Online-Buchhändlern

ISBN 978-3-7534-0535-3

7. Februar 2021

Kranzniederlegung am Bäjers Krüss

 

Am 07.Februar 2021 wurde in Laufe des späten Nachmittags ein Kranz am Bäjers Krüss an der Maria Magdalena Kirche niedergelegt.

Alle, denen das Gedenken an diesen Tag des Jahres 1945 ein Bedürfnis ist, waren herzlich eingeladen, zu einer beliebigen Zeit bis in den Abend hinein am Bäjers Krüss in stillem Gedenken ein Teelicht zu entzünden.

Dezember 2020

An Niers und Kendel

Historische Zeitschrift für Stadt Goch und Umgebung.

Die Ausgabe mit der lfd. Nr. 65 ist ab sofort

im örtlichen

Buchhandel zum Preis

von 2,50 € erhältlich.

Ausstellung  2020 / 2021

 

500 Jaar Gennep – Goch

500 Jahre

Goch – Gennep

 

Die gemeinsame Ausstellung der Stichting „Gennep-Niers-Goch“ und dem Heimatverein Goch e.V. wurde am Samstag, 31. Oktober 2020

in der „Kenniskeuken der Bibliothek Gennep,

Ellen Hoffmannplein 2 in Gennep eröffnet.


Bis Mitte Januar 2021 wird die Ausstellung in Gennep zu sehen sein

und danach im Rathaus in Goch.

 

36-seitige Broschüre zur Ausstellung hier klicken

 

Weitere Infos in der Rubrik "Projekte"/"GNG"

Zur Zeit keine Treffen

 

Historischer Arbeitskreis

"An Niers und Kendel"

 

Das nächste Treffen

wird rechtzeitig

wieder öffentlich bekanntgegeben.

Heimatverein Goch e. V.

Die Mitgliederversammlung

für das Geschäftsjahr 2019

fand am Donnerstag,

24. September 2020

um 19°° Uhr

im Goli Theater statt.

1,06 Millionen fürs Fünf-Ringe-Haus

 

Ina Scharrenbach, Ministerin für Heimat, Kommunales, Bauen und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen, zu Gast in Goch. Sie überbrachte einen Förderbescheid in Höhe von 1,06 Millionen Euro für die Sanierung des Fünf-Ringe-Hauses. Hiermit wird das Haus zu einem Besucherzentrum, als Archiv für die Stadt und als Treffpunkt des Heimatvereins ausgebaut.

 

Presse:

Gocher Wochenblatt

und weitere Infos

in der Rubrik "Presse"

> 13.09. 2020 <

Tag des offenen Denkmals

Sonntag

13. September 2020

Auch in diesem Jahr ist der Heimatverein wieder mit dabei.....

Weitere Infos finden Sie in der Rubrik Presse

Juli 2020

An Niers und Kendel

Historische Zeitschrift für Stadt Goch und Umgebung.

Die Ausgabe mit der

lfd. Nr. 64 ist im örtlichen

Buchhandel zum Preis

von 2,50 € erhältlich.

Pflege des Geschichtsufers

Am Fr. 10. Juli 2020 wurde um 17 Uhr das  Geschichtsufer am Balfourweg (hinter der Volksbank) wieder mal gereinigt und verschönert.

Viele freiwillige Helfer mit Hacke, Harke und Besen waren zur Unterstützung gekommen.

 

Danke!

Am 28. Mai 2020

wurde im Sitzungssaal des Rathauses

vom Haupt- und

Finanzausschuss

der Stadt Goch

der Antrag des Heimatvereins  

Goch e.V.

- Verleihung des Ehrenbürgerrechts

an Herrn Altbürgermeister

Willi Vaegs  -

einstimmig beschlossen.

Weitere Infos hier

und in der Rubrik Presse

Gocher Heimatverein nimmt Stellung zum geplanten

Hotel-Neubau

siehe hierzu RP-Bericht

Do. 19. März 2020

Termin bis auf Weiteres verschoben!

 

Ratssitzung in Goch

Antrag des Heimatvereins Goch;
Verleihung des Ehrenbürgerrechts an Herrn Altbürgermeister

Willi Vaegs

 

Weitere Infos finden Sie in der Rubrik "Presse"

15. Februar 2020

75 Jahre

Frieden

Freiheit

Freunschaft

Zur Gedenkfeier zum Tag der Befreiung Genneps

sind auch die Gocher Bürger/innen eingeladen.

Weitere Infos in der Rubrik "Presse"

7. Februar 2020

75 Jahre nach der Zerstörung der Stadt Goch

weitere Informationen

in der Rubrik Presse

5. Dezember 2019 20:00 Uhr

Willi Vaegs und Hermann-Josef Bruns

werden

im Fünf-Ringe-Haus für ihre langjährigen  Verdienste im Heimatverein Goch geehrt.

Am 5. Dezember 2019

pünktlich um 18°° Uhr legte der

 

Nikolaus

mit seinem Boot

in Goch

an der Nierswelle

an......

Dezember 2019

An Niers und Kendel

Historische Zeitschrift für Stadt Goch und Umgebung

Die Ausgabe mit der lfd. Nr. 63 ist im örtlichen

Buchhandel zum Preis

von 2,50 € erhältlich.

Mittwoch

06.11.2019, 19.00 Uhr KASTELL Goch


Hubert Kleintjes

In den Fängen der NS-Psychiatrie


Eine Lesung mit

Heinz van de Linde

Holger Zenker

Petra Brischke

Text Ruth Warrener

Musik Christoph Krott

Heimatverein Goch e. V.

Die Mitgliederversammlung

> 2019 <

für das Geschäftsjahr 2018

fand am Donnerstag,

dem 10. Oktober 2019

um 19°° Uhr

im Hotel Litjes statt.

St.Georgius Gilde

1592 Goch

Hauptmann Herrmann Bäcker übergibt im Rahmen des Königsfest 2019 eine Spende an den
Heimatverein Goch e.V. in Höhe von 2000 €.
Schauen Sie auch hier

150 Jahre Boxteler Bahn in Aquarellen

 

Weitere Infos siehe

hier im entsprechenden Flyer

und in den Rubriken "Presse" und "Literatur".

Historische Aquarelle von Hans Rudolf Kremer Die 56 Seiten reich bebilderte Broschüre ist im örtlichen Buchhandel oder über den Heimatverein Goch e.V.  zum Preis von 8,-- € erhältlich.

13. Juli 2019

Der Heimatverein lud Gocher Bürger zum

"Duitse Dag"

nach Gennep ein.

Kostenloser Bustransfer

Juni 2019

An Niers und Kendel

Historische Zeitschrift für Stadt Goch und Umgebung

Die Ausgabe Nr. 62 ist im örtlichenBuchhandel zum Preis von 2,50 € erhältlich.

Das Buch zur Ausstellung

"150 Jahr Boxteler Bahn / Duits Lijntje"

ist u. a. in den örtlichen Buchhandlungen zum Preis von 10,-- € erhältlich.

Weitere Infos unter der Rubrik Literatur.

150 Jahre

Boxteler Bahn

Duits Lijntje

Ausstellung in Goch

27.04. - 30.05.2019

Sa. + So. v. 11 - 17 Uhr sowie am

01.05. und 30.5.2019

von 11 - 17 Uhr

im

Haus zu den fünf Ringen

Mitgliederversammlung 2018

Heimatvereins Goch e. V.

für das Geschäftsjahr 2017 fand am

Dienstag, 16. Oktober 2018

um 19°° Uhr

im Hotel Litjes statt.

Montag 4. Juni 2018

19:30 Uhr

im Kolpinghaus in Kleve

Bericht von Erna Valk

Vorlesung mit unserem Vereinsmitglied

Heinz van de Linde

Sonntag 6. Mai 2018

Mai- und Brunnenfest

in Goch

Hierzu hatte der Heimatverein mit den Nachbarn aus Gennep wieder etwas Interessantes vor und im "Haus zu den fünf Ringen" vorbereitet.

Weitere Informationen finden Sie in der Rubrik Presse

22. Januar 2018

Heimatverein Goch  beim Euregio

Infoabend in Gennep

- zum Bericht/Video -

Heimatverein

auf dem Gocher Flachsmarkt

28.11.2017 von 10 - 12 Uhr

Antenne Niederrhein zeichnete eine Radiosendung in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Kreises Kleve auf dem Gocher Flachsmarkt auf.

Die Sendung wurde am 10.12.2017 morgens auf Antenne Niederrhein ausgestrahlt.

26.11.2017  17°° Uhr

Lesung und Musik im Gocher Rathaus

Wider das Vergessen

Begrüßung Willi Vaegs

Vorleser Heinz van de Linde

Moderator Hans-Georg Steiffert

Autorin Ruth Warrener

Musik-Duo

Kaliana Rahel Asare

(Gesang und Gitarre),

Thomas Ruffmann (Geige)

Herzlich Willkommen

in Gennep

>> Einladung <<

Fahrt am 1. Juli 2017

nach Gennep

zum Historischen Markt

weitere Informationen finden Sie hier

7. Mai 2017

Mai- und Brunnenfest

Am Festtag präsentierte sich der Heimatverein vor dem HAUS ZU DEN FÜNF RINGEN und freute sich insbesondere auf die Begenung mit den Gästen aus dem benachbarten Gennep, die im Rahmen ihres Festprogamms

klick  hier

die Stadt Goch besuchten.

Video GOCH.TV  klick hier

Video Omroep Maasduinen nicht mehr aufrufbar

6. Mai 2017

Danke-Schön-Tour

Die diesjährige Tour, mit der sich der HV  bei den vielen Helfern auf eine besondere Art bedanken möchte, führte in die Nachbargemeinde Bergen.

Video klick hier

Mitgliederversammlung am 12. Okt. 2016

im Hotel Litjes.

 Im öffentlichen Teil

referierte Gustav Kade zum Thema

„Heiliger Antonius

der Große“ und seine Spuren in unserer niederrheinischen Heimat.

6. September 2016

Verleihung des Rheinlandtalers an unser Vorstandsmitglied Hans-Joachim Koepp

siehe hier LVR

siehe hier Goch.TV

und in der Rubrik Fotos

Am 8. Mai 2016 zeigte sich der HV mit seinen Projektteams, Projekten und Aktionen beim Mai- und Brunnenfest an der Nierswelle in Goch

20. April 2016

Danke-Schön-Tour

Diesmal ging's nach Gennep. Es ist schon Tradition im HV, sich alljährlich bei den Helfern auf eine besondere Art zu bedanken.

Weitere Infos

unter der Rubrik "Bildergalerien"

Hommersum frugger

Band 2

In seinem zweiten Buch schreibt Franz Urselmans über die Geschichte des Dorfes, der Schule, der Kirche in chronologischer Abhandlung von 1800 bis 2012.

Goch 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Heimatverein Goch e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.