Heimatverein Goch e.V.
Heimatverein Goch e.V.

Herzlich willkommen

auf den Seiten des

Gocher Heimatvereins

folgen Sie uns auf

Einladung

Gedenken am Bäjers Krüss

 

Am Mittwoch, 07. Februar jährt sich die Zerstörung unserer Stadt

durch die Bomben aus den alliierten Flugzeugen zum 79. Mal.

Wir laden Sie, Ihre Familien, Freunde und Bekannten herzlich ein, am
Mittwoch, 07. Februar 2024 um 18.00 Uhr am „Bäjers Krüss“

vor der Maria-Magdalena-Kirche des schwersten Tages

in der Geschichte für unsere Stadt im Jahr 1945 zu gedenken.
Unter anderem werden Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b

der Leni-Valk-Realschule mit ihrem Lehrer Christian Ettwig

die Gedenkfeier gestalten. Einige der jungen Menschen

sind besonders froh in Goch sein zu können,

weil sie hier Frieden und Freiheit erleben,

ganz anders als sie dies in ihrer Heimat erleben mussten.

Unser Vereinsmitglied Heinz van de Linde

liest im neuen VHS-Gebäude in Goch-Pfalzdorf, Hevelingstr. 123

(gegenüber der Kirche St. Martinus)

am 23. Februar, um 18.00 Uhr, Raum 206:

 

„Das Seil“ – über das ewige Mitläufertum

 

Ein daumendickes Seil, durch Zufall am Waldrand gefunden, verändert nach und nach Leben, Denken und Verhalten der zwei Dutzend Einwohner eines winzigen Dorfes. Die Zeit: irgendwann in vager Vergangenheit. Das Seil – die tückische Schlange der Versuchung? Die Männer lassen sich wie süchtig von dem Seil anziehen. Wie lang ist es? Wo ist das Ende? Sie folgen dem Seil mit dumpfer Entschlossenheit. Stefan aus dem Siepen, der Autor aus Essen, lässt den diabolischen Lehrer Rauk mit seinen zwei Doggen zu der Gruppe stoßen. Durch beschwörende Reden und Flötentöne bringt er die Männer in seinen Bann. Mit steigender Besessenheit geht Menschlichkeit vor die Hunde. Die Parabel erinnert an Figuren aus der dunklen Zeit des Nazi-Regimes.

Heinz van de Linde wird Ausschnitte lesen.

Stiftung der Volksbank an der Niers unterstützt die Heimatwerkstatt im Haus zu den 5 Ringen.

Das Steintor als Bastelbogen

RP-Bericht vom 21.12.2023  - hier -

Ein neues Bild vom Zugunglück 1945 in Goch ist aufgetaucht

11. Dez. 2023 RP Bericht - hier -

05. Dezember 2023

Der Nikolaus kommt

Gocher Kinder begrüßen am 05. Dez. den Nikolaus

an der Nierswelle. Anschließend gehen alle gemeinsam vor das Haus zu den 5 Ringen.

 

Dezember 2023

An Niers und Kendel

Historische Zeitschrift für

Stadt Goch und Umgebung

 

Die Ausgabe mit der lfd. Nr. 71

ist jetzt im örtlichen Buchhandel

zum Preis von 3,50 € erhältlich.

27. Sept. 2023            Foto: HV Goch

Boxteler Bahn Denkmal

In jedem Frühjahr und Herbst steht die Reinigung der Gedenkstätte für die Boxteler Bahn in Kalbeck an. In diesen Tagen, bei bestem Wetter und mit fachlicher und handfester Unterstützung durch Mitarbeiter des Weezer Bauhofs, machten sich Vorstandsmitglieder des Heimatvereins  Goch e.V. ans Werk und stellten fest, dass sich das Denkmal als Platz für eine Wander- oder Radfahrpause großer Beliebtheit erfreut. Abzulesen war das u.a. an der Anzahl der Zigarettenkippen, die es aufzusammeln galt und daran, dass sich Besucher auch von den Aufräumarbeiten nicht davon abhalten ließen, sich für eine Trinkpause niederzulassen.

Einladung der Stolpersteininitiative

 

Am Donnerstag, 28. September 2023, 18.00Uhr,

fand im M 4 Begegnungshaus am Markt in Goch aus Anlass des

90. Geburtstags von Leni Valk

eine Lesung mit Bildpräsentation statt.

Für die Bildpräsentation waren Ruth Warrener und

Bärbel Neumann verantwortlich.

Heinz van de Linde las parallel dazu den von Bärbel Neumann gestalteten Text.

WDR-App macht Schicksale hinter Stolpersteinen in Goch erlebbar.

hier geht es zur Web-Karte
(https://stolpersteine.wdr.de/web/de/karte)
Die App des Westdeutschen Rundfunks und eine begleitende Website machen die Geschichten hinter rund 15.000 Stolpersteinen in NRW digital erlebbar.
"Gegen das Vergessen" – mit diesem Anspruch hat der WDR "Stolpersteine NRW" veröffentlicht.

NN 27.09.2023

16.09.2023
Der Heimatverein Goch e.V. und GhmS Urban Art sind wieder mal im Zeichen der Contemporary art x History unterwegs.
Dieses Mal geht es, um ein Mural an der Herzogenstraße 8 in Goch, wo damals die Synagoge gestanden hat.
Am Freitag und Samstag wurde an der Erinnerungsstätte der Wildwuchs beseitigt und die Wand gereinigt und neu grundiert.
Extra zu uns angereist ist Nean Kingdom aus  Belgien. Zusammen werden wir in den kommenden 8 Tagen ein neues Wandbild erstellen, Diesmal an einer sehr prominenten Stelle und zwar in der Herzogstraße 8.

5. September 2023     Foto: HV Goch

Aktivität am Geschichtsufer

Bei bestem Spätsommerwetter und tatkräftiger Unterstützung durch Sascha Kenter vom Kommunalbetrieb Goch reinigten Franz van Beek, Hansi Koepp, Werner Verfürth und Franz van Well, allesamt Mitglieder des Vorstands des Heimatvereins Goch e.V., wenige Tage vor dem Tag des offenen Denkmals das Geschichtsufer zwischen Rathaus und Niers.

Auch der Einsatzleiter des KBG Stephan Siebers war vor Ort, um sich anzusehen, durch welche gestalterischen Veränderungen der Pflegebedarf am Geschichtsufer minimiert werden kann. Ähnlich wie die Pflege des Boxtelerbahn Denkmals in Kalbeck fällt die Pflege des Geschichtsufers den Heimatvereinlern zunehmend schwer.

Samstag, 26. August 2023

Danke-Schön-Tour 2023 zum Klosterdorf Steyl

Foto: Dieter Bullack

In diesem Jahr hat sich der Heimatverein Goch e.V.  bei allen ehrenamtlichen Helfern für die tatkräftige Hilfe und Unterstützung im Vorstand, in den Arbeitskreisen „An Niers und Kendel“, „GOCH.TV“, „Haus zu den 5 Ringen“ und „Kloster Graefenthal“, an den Gedenkstätten u. v. m. mit einer Danke-Schön-Tour bedankt.

Im Missionshaus wurde die Gruppe von Pater Manfred Krause herzlich empfangen und durch das Klosterdorf geführt. Der Tag fand seinen gemütlichen Ausklang im Kolpinghaus in Goch.

GOCH.TV:  Ein echter Hingucker -

Gocher Sandkunst 2023

Foto HV Goch

Boxteler Bahn Denkmal in Kalbeck

Kalbeck, 07.Juni 2023

Gemeinsam mit den Fachkräften von der Gemeinde Weeze und den Vorstandsmitgliedern Steve Freienstein, Heinz Meuskens und Werner Verfürth konnte die Gedenkstätte im Handumdrehen wieder auf Vordermann gebracht werden.

Wir laden Sie zum Verweilen herzlich ein!

Haus zu den fünf Ringen Restaurierung

Gedenken am Bäjers Krüss

 

Am 07. Febr. 1945 wurde Goch durch alliierte Bomber zerstört.

Bei Einbruch der Dunkelheit versammelten sich ca. 60 Gocher Bürger und Freunde aus Gennep am "Bäjers Krüss" vor der Maria-Magdalena Kirche, um der Zerstörung Gochs vor 78 Jahren zu gedenken.

In diesem Jahr wurde die Veranstaltung von der Arnold-Janssen-Kirchengemeinde mitgestaltet. Vielen Dank dafür.

Neuerscheinung

Oktober 2022

 

Der erste Band

von Hans-Joachim Koepps Werk

„Trinkfreudige Gocher“

ist soeben erschienen.

 

Seine in über 30 Jahren gesammelten Informationen und Fotos zeigt der Autor gegliedert in 20 Kapiteln.

Öffentliche Lustbarkeiten, die Kirmes,

der Karneval, die Vereine, die Feste,

der Alkohol, das Gaststättenwesen,

die Gesetze, die Steuern, um nur ein paar wenige Themen zu nennen, bieten dem Leser Interessantes, Faszinierendes selbst Unglaubliches begleitet von einer Vielzahl teils unbekannten Abbildungen.

 

Das Buch ist im örtlichen Buchhandel

zum Preis von 25,90 € erhältlich.

Gennep - Goch

Ausstellung im Rathaus in Goch

vom 11. Sept. bis zum 27. Okt.2022

Gennep - Goch

 

Zum Start der Ausstellung "500 Jaar Vriendschap en Verbondenheid

500 Jahre Freundschaft und Verbundenheit" in Gennep im Okt. 2020 wurde die 36 Seiten umfassende Broschüre in zwei Spachen herausgegeben und war während der Ausstellungen in Gennep oder Goch kostenfrei erhältlich.

Der Gocher Löwe ist

das neue Mitglied des Heimatvereins

Der Löwe aus dem Stadtwappen der Stadt Goch mitsamt der Krone und dem zweigeteilten Schwanz ist als Idee von Engeline Aymans von Mirko Ciosek entworfen und von den Stadtwerken GOCH

gesponsert worden.

Weitere Infos

Boxteler Bahn

neue Info-Tafel in Hommersum

25. Mai 2022

Foto: Heimat- und Verschönerungsverein Hommersum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die letzte von den insgesamt 8 Informationstafeln entlang der Boxteler-Bahn-Strecke zwischen Kalbeck und der deutsch-niederländischen Grenze fand ihren Standort an der ehemaligen Eisenbahnbrücke über die Kendel in Hommersum. Gemeinsam mit Freunden aus Gennep und dem Heimat- und Verschönerungsverein Hommersum wurde die von Werner Verführt vor 2 Jahren in Szene gesetzte Aktion mit Erfolg abgeschlossen.

 

Weitere Fotos in der Rubrik "Bildergalerien/Fotos"

Internationaler Tag des Gedenkens

an die Opfer des Holocaust

v.l. Hermann-Josef Kleinen - Heimatverein, Benjamin Taag - GhmS und Theo Aymans - Heimatverein. Foto: HV Goch

Goch, 27. Januar 2022

Vertreter des Heimatvereins Goch e.V. legten gemeinsam mit dem Initiator von GhmS - Goch history meets Streetart - weiße Rosen an dem StreetArt Werk „Leni Valk“ des Berliner Künstlers Lacuna nieder. Neben der Susmühle wurden noch an der Synagoge und fünf weiteren Orten der Familie Valk aller Holocaust Opfer gedacht.

Der Internationale Tag des Gedenkens an die Opfer des Holocaust am 27. Januar wurde im Jahr 2005 von den Vereinten Nationen zum Gedenken an den Holocaust und den 60. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau durch die Rote Armee eingeführt. Im KZ Auschwitz wurden während des Nationalsozialismus etwa 1,5 Millionen Juden sowie viele tausend Sinti, Roma und Kriegsgefangene umgebracht.

Mitgliederversammlung 2021

 * Geschäftsjahr 2020 *

 

Die Mitgliederversammlung für das

Geschäftsjahr 2020

des Heimatvereins Goch e.V. fand

am Mittwoch, 27. Oktober 2021 um 19°° Uhr

im Kolpinghaus in Goch statt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Franz van Beek und der Behandlung der Regularien erzählte unser Vorstandskollege

Hans-Joachim Koepp im öffentlichen Teil der Versammlung über die

 

„Bier- und Branntweingeschichte aus Goch“.

 

Hierzu waren alle Interessenten, besonders auch Nichtmitglieder, herzlich eingeladen.

 

Pressebericht NN am 10.11.2021

Das größte Urban Art Festival am Niederrhein ist in vollem Gange.

zum 2. Mal veranstalten der Erfinder und Organisator Benjamin Taag mit dem Heimatvereins Goch e.V. das Festival

„GhmS2021-GOCH HISTORY MEETS STREETART“

Der Heimatverein hat die Trägerschaft übernommen.

Vom 31. Juli bis zum 14. Aug. 21 erstellten mehr als 165 nationale und internationale Artists eine großartige Freiluft-Galerie mit fast 4.000 qm.

45 Spots - an Häusern, Brücken, Garagen und Wänden in der Stadt Goch werden die StreetART- und Graffiti-Werke in den öffentlichen Raum einfließen.

 

Alle Spots sind in der Laufmappe aufgeführt:

210722 Laufmappe-GhmS.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]

Auf Seite 10 und 11 in der Laufmappe sind die Orte und Künstler aufgeführt.

 

 

 

Der Heimatverein Goch trauert um Günter van Cuick

 

Im Alter von 69 Jahren verstarb am 23. Januar 2021 der langjährige Geschäftsführer des Gocher Heimatvereins. Mehr als zwei Jahrzehnte hat Günter van Cuick als aktives Vereins- und Vorstandsmitglied das Vereinsgeschehen entscheidend geprägt.

Seine gestalterischen und graphischen Fähigkeiten kamen in vielen Projekten und Ausstellungen des Heimatvereins immer wieder zur Geltung.

Die Erstellung eines Nutzungskonzepts für das Haus zu den fünf Ringen war ihm ein besonderes Anliegen.

Der Heimatverein verliert einen geschätzten und engagierten Vorstandskollegen und einen lieben Freund.

Foto: Steve

Willi Vaegs ist Ehrenbürger von Goch

Am 6. September 2020 wurde Willi Vaegs die Ehrenbürgerwürde verliehen.

GOCH.TV war live dabei - klick hier -

Goch und seine Ehrenbürger (1.Teil) -klick hier-

Goch und seine Ehrenbürger (2.Teil) -klick hier-

-weitere Informationen in der Rubrik "Presse"-

Gewinnübertgabe fand am Sonntag, 13.09.2020 um 15 Uhr  am Haus zu den 5 Ringen statt.

Der Heimatverein Goch e.V. unterstützt Benjamin Taag bei seinem neuen Projekt

„Goch History meets Streetart“.

Am 29. August hatte Benjamin Taag eine historische Schnitzeljagd durch Goch veranstaltet.

Historischer Arbeitskreis

An Niers und Kendel

 

Der Historische Arbeitskreis "An Niers und Kendel" trifft sich regelmäßig am 1. Dienstag im Monat um 20.00 Uhr in der Altentagesstätte am Markt in Goch, Markt 15, um Themen der Stadtgeschichte zu beleuchten und Informationen auszutauschen. Geleitet wird der Arbeitskreis von Heinz Meuskens. Alle Interessenten, auch Nichtmitglieder, sind jederzeit herzlich willkommen!

Druckversion | Sitemap
© Heimatverein Goch e.V.

Diese Homepage wurde mit IONOS MyWebsite erstellt.